Novum Bio Obst & Gemüse Abo Woche 3

Huhu ihr Lieben

Am Mittwoch bekamen wir zwei Boxen aus dem Hause „Novum“ kostenlos und unverbindlich zugeliefert. Wir waren gespannt was Frau Sanders uns in die Boxen einpackte. Neugierig wie wir? Dann lest mit….

Woche 3

 

Ich hatte am Dienstagabend die leere Box vergessen auf die Bank zu stellen und stellte diese am Mittwoch noch vor 6 Uhr raus. Um halb 7 standen diese zwei gestapelten Boxen auf unserer Bank. Voller Vorfreude packte ich die Boxen gleich aus.

In der unteren Kiste waren enthalten:

6 x Blutorangen

6 x Lauch

3 x Auberginen

1 x Sprossen Salat Mix

1 x Bund Postelein Salat

1 x 500 g Kürbiskernbrot Bio Bäcker

1 x Rote Beete

 

In der oberen Kiste war eine Kühlbox in der enthalten waren:

1 x Bio Laden Gouda Käse Jung

1 x 500 g Glas Pflaume Birne Zimt Joghurt

Dazu waren wieder die zwei Wochenzettel dabei, die sich in jeder Box befanden, denn da standen nicht nur wieder leckere Gerichte drauf, sondern was an Obst, Gemüse, Salate für die kommende Woche mitgeliefert wird.

Aber nun zu den einzelnen Produkten, die mitgeliefert wurden:

Blutorangen:

Über Blutorangen und deren Werte hatten wir schon im ersten Bericht berichtet, aber wir lieben frische Blutorangen und pressen diese meist für Saft aus, zu einem guten Frühstück, oder mischen sie in unseren Smoothie unter, während Andy diese Blutorangen schält und so isst.

Uns sind diese Blutorangen etwas zu säuerlich, aber Andy kann es nicht sauer genug sein. Blutorangen Moro kommen aus Italien und die Saison ist von Januar bis März.

Durch ihr tiefrotes Fruchtfleisch und ihren intensiven Geschmack, der keinesfalls bitter schmeckt, aber sehr saftig ist, ist diese Blutorange sehr reich an Vitamin C.

Ausgepresst schmeckt die Blutorange sehr frisch und fruchtig. Ich habe schon viele Blutorangen gegessen oder ausgepresst getrunken, aber diese schmeckt wirklich wunderbar intensiv, sowas habe ich noch nie getrunken.

Wunderschöne orangefarbenes Getränk das voller Vitaminen steckt und Power für den Tag gibt, für mich mein Highlight.

Lauch

Der Lauch gehört zur Unter Familie des Lauchgewächs und ist eine zweijährige krautige Pflanze, die eine Wuchshöhe von 60 bis 80 cm erreicht. Lauch wird sowohl als Gemüse gekocht, gedünstet oder im Salat gegessen. Denn er besitzt viel Vitamin C, Folsäure, Vitamin K, Kalium, Calcium, Mangan, Eisen und Magnesium. Zudem führt er wie die Zwiebeln zu Bähungen auf, was für den Darm Arbeit bedeutet und Schmerzen hervorrufen kann.

Bei dem Lauch die oberen dünnen ausgefranzten Anfangsblätter abschneiden, denn diese nutzt man in der Regel nicht mit. Ab dann in kleine Stücke, wie man sie benötigt schneiden, ob quer oder längs. Erst danach waschen, denn innen in der Schicht im Lauch, setzten sich gerne mal kleine Mückchen ab. Danach in einer kalten Wasser Schüssel einweichen, um auch alle Mückchen raus zu bekommen.

Wir lieben Lauch, angefangen von Lauchgemüse mit Kartoffeln bis hin zum Tortellinisalat mit Lauch. Jedoch haben wir dieses mal unsere Nudel Gemüsepfanne gemacht, die wieder sehr lecker war,

Hierzu müsst ihr einfach nur Lauch schneiden, sowie Zucchini, Tomaten, Aubergine und dann in einen Salzwasser Topf zum kochen bringen.

Wenn das Gemüse gar ist mit Dose Tomaten Stücke, Öl, Pfeffer und Salz sowie Basilikum abschmecken und über die frisch zubereiteten Nudeln geben mit Parmesan Käse.

Nadine und Laura hatten sich geriebenen Käse darüber gestreut, was ihnen besser schmeckt.

Der frische Gemüse Geschmack den kann man sich nur selbst herstellen, auch wenn es etwas mehr arbeit ist, als irgendwelche Fertiggerichte. Aber allein schon die wichtigen Vitamine, die man dem Körper zuführt, denn gemeinsames schnibbeln und kochen kann wie bei uns Spaß machen. Wir freuen uns immer auf ein gemeinsames Essen an einem Tisch, was an manchen stressigen Tagen leider oft zu kurz kommt.

Aubergine

Leckere frische Auberginen sind manchmal ein Muss, denn sie ist ein Wintergemüse und kommt aus der Familie der Nachtschattengewächse. Zudem besteht sie aus 93 % Wasser und hat pro 100 Gramm, nur 17 Kalorien. Außerdem enthält sie sehr viel Kalium, Vitamin B6, Vitamin B12,  Vitamin C, Vitamin A, Vitamin D, Kalzium, Eisen Magnesium und mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Eine wahre Vitamin Bombe für den Körper.

Rohe Auberginen sind ungenießbar, denn sie enthalten Solanin, was unseren Magen und Darm Probleme bereiten kann, deshalb sollte man die Aubergine immer erhitzen, um dieses Solanin zu zerstören.

Klein geschnitten, gewaschen und dann in einen Wasser Topf auf dem Herd weich gekocht. Wir haben die Aubergine mit dem Lauch, siehe oben, zusammen gekocht und mit Nudeln verspeist, sehr lecker.

Sprossen Salat Mix

Dieser Sprossen Salat Mix besteht aus 80 g und sind Bio Keime für Luzerne sowie Radieschen.Die Zutaten sind aus kontrolliertem biologischer Landwirtschaft und die Verpackung ist zu 100 % recyclebar.

Ungeöffnet bei 2 bis 7 grad im Kühlschrank lagern und vor dem Verzehr waschen.

Der Gehalt an Mineralien und Spurenelementen ist sehr hoch, ebenso auch an Phosphor, Magnesium, Eisen,Calcium, Ballaststoffen.

Nadine hatte sich diesen Sprossen Salat mit Essig, Öl angerichtet und in ihrem Salat mittags untergemengt.

Roh kann man diesen Sprossen Salat nicht essen, denn er schmeckte Nadine nicht, aber in ihrem Salat angemacht, schmeckte er ihr besonders gut.

Postelein Salat

Postelein Salat ist der optimal Wintersalat, der eine wahre Vitaminbombe ist. In 100 gr. stecken 95 mg Calcium, 150 mg Magnesium, 3,6 mg Eisen uns 70 mg Vitamin C, zudem ist er reich an Beta Carotin, sowie Folsäuren, die für Schwangere Frauen sehr wichtig sind.

Wir kannten bis heute diesen Postelein Salat nicht und durch eine Freundin erfuhr ich was man alles damit anrichten konnte. Zuerst sollte man ihn waschen unter kaltes Wasser, danach die langen Stiele entfernen. Das war für mich persönlich Strafarbeit, da die Blätter so winzig und klein sind.

Jetzt durch die fehlenden Stiele sieht der Salat sehr wenig aus, aber da wir selbst gemachtes Pesto lieben, entschieden wir uns dies mit dem Postelein zu tun.

Wir haben Pinienkerne in der Pfanne geröstet, dann Rapsöl mit einer Prise Salz, Knoblauchzehe und den Posteilein Blätter in einen Behälter zusammen gegeben und mit dem Mixer alles zerkleinert. Danach die grünliche Masse in ein Marmeladenglas geschüttet und noch zu guter letzt etwas Öl obendrauf. Das Glas dann fest verschließen und kalt stellen.

Nadine hatte sich ein Brot mit Kräuterquark gemacht und darüber ein paar Postelein Blätter gelegt. Was für sie sehr lecker war, aber mehr konnten sie nicht essen, da ich diese anderweitig verwertet hatte.

Mit Parmesan ist diese Pesto Postelein ein wahres Geschmackserlebnis. Denn eigentlich schaffe ich nur eine kleine Schüssel, aber so frisch und lecker, da musste ich zwei Schüsseln essen. Andy hatte sich am nächsten Tag noch ein Basilikum Pesto gemacht, da von dem Postelein Pesto nicht mehr viel vorhanden war, dazu gab es Baguette und Parmesan.

Kürbiskern Brot

Das Brot besteht aus 100 % Roggenvollkorn, wobei die Brotform vom Kasten kommt.  Der Natursauerteig ist milder als bei anderen Broten, da er ohne Ei, Hefe, Milch gebacken wird. Der hohe Anteil innen wie außen an Kürbiskernen macht den Nussigen Unterschied. Aus kontrolliertem biologischem Anbau.

Wir essen sehr gerne abends auch mal Brot, aber auch zwischendurch, bevor der große Hunger kommt. Da Nadine, Laura und ich sehr gerne Vollkornbrote mit Körner essen, während Andy lieber Schwarzbrot isst, waren wir überrascht wie gut dieses Brot duftete und das obwohl es nicht warm war.

Laura schnitt das Brot gleich an, um es zu probieren. Ich war oben im ersten Stock, als ich Laura und Nadine hörte “ Mama, kommt mal schnell, das Brot schmeckt soooo gut“! Ein Traum!

Innen im Brot kann man gut erkennen das auch dort sehr viele Kürbiskerne sind, zudem ist das Brot nicht sehr weich, wie wir es von anderen Vollkornbroten her kennen, sondern etwas fester gebacken.

Nadine und Laura aßen nur etwas Quark auf dem Brot, während ich mir mit Käse und Wurst Brote machte. Meine Mutter kam dazu und war ebenso begeistert von der hohen Qualität des Kürbiskern Brotes.

Für uns ist dieser Geschmack des Brotes ein echter Genuss, der sehr gesund ist und vor allem reich an Antioxidantion, Eiweiß und Vitaminen sind.

Rote Beete

Diese Rübe hat es in sich, denn sie liefert eine Vielzahl an Folsäure, Vitamin A, C, B, Jod, Kalzium,Magnesium, Kalium, Phosphor, Natrium und eine sehr große Menge an Eisen. Die rote Farbe enthält enthält Betain, das den Risikofaktor für Herzkrankheiten senkt, aber auch Nitrate die den Blutdruck senken. Das Mitochondrien ( ist das Kraftwerk für die Zellen im Körper) wird durch den Konsum der roten Beete gesteigert und wer davon eine Menge im Körper hat, altert langsamer. Die Liste ist lang, wobei die rote Beete helfen kann, angefangen von Arthrose, Diabetes, bis hinzu Alsheimer.

Wir hatten noch nie eine frische rote Beete und bei mir kamen sofort Kindheitserinnerungen hoch, denn bei meiner Oma, gab es in der Woche im Winter oft frisch eingemachte rote Beete zum Abendbrot. Ich weiß noch wie tagelang meine Oma mit roten Fingern durch die Gegend lief, weil die rote Farbe die Haut verfärbt und nur schwer wieder raus zu bekommen war.  Aber die rote Beete war jedesmal ein Genuss für mich, denn ich liebe rote Beete, auch wenn ich im Moment nicht wusste was ich mit dieser machen sollte.

Also holte ich das Kochbuch meiner Oma heraus und suchte ein Rezept.

Ich nahm die rote Beete und kochte sie über 1 Stunde im Wasserbad etwas weicher. Nahm ein altes Schneidebrett, denn auch da bekommt man die Farbe nur schwer  raus und schälte dann die rote Beete.

Nun abkühlen lassen, denn sie war sehr kochend heiß, je weiter ich ins innere vom Fruchtfleisch schnitt.

In Mundgerechte Stücke geschnitten, kommen sie in eine Schüssel.

Dazu werden 4 Eier und einige Gewürzgurken klein geschnitten und kommen ebenfalls in die rote Bete Schüssel.

Zudem hatte ich noch 2 Äpfel aus der letzten Box, die ich dazu klein schnitt und ebenfalls in die Schüssel warf.

Zu den Eiern, Äpfel, Gewürzgurken kamen:

1 x Becher Schmand

1 x Becher Natur Joghurt

etwas Salat Creme

sowie Pfeffer, Salz, Majoran, Thymian zum abschmecken.

Alles gut vermengt, kam dann die klein geschnittene rote Beete dazu, was dann den Salat in einem schönen rot verfärbt.

Bei der ganzen Prozedur hatte ich zum Glück Einweg Handschuhe an, denn meine halbe Küche war rot. Danach hatte ich den Salat in den Kühlschrank gestellt, damit der Salat bis abends durchziehen konnte. Mit frisch gekochten Kartoffeln oder mal zwischendurch schmeckte dieser gesunde frische Salat extrem klasse.

Gekühlten Gouda Jung Käse

50 % Fett

Feiner junger Gouda, der mild im Geschmack, weich und geschmackvoll ist.

Ein guter leckerer Käse ist für uns immer was feines, sei es auf Brot oder abends mal pur, wenn der Hunger kommt. Robin liebt Käse pur und isst gern täglich guten Käse.

Laura hat sich ein großes Stück abgeschnitten, um diesen pur zu essen, während ich Käse gern hauchdünn geschnitten mit der Käse Raspel esse.

Geschmacklich schmeckt der Käse mit dem Bio Kürbiskernbrot sehr mild. An sich ist der Käse zudem kein Hartkäse, denn er ist weicher als den Gouda den man zu kaufen bekommt. Sehr leckerer Geschmack!

Pflaume Birne Zim Joghurt

Milder Joghurt 3,5 % Fett

Besonders cremig durch die Langzeitfermetierung.

Ohne Zusatz von Aromen.

Aus kontrolliertem Biologischen Anbau

500 g Glas

Kühl im Kühlschrank lagern und bei Anbruch innerhalb 3 Tagen aufessen.

Schön sämiger Joghurt, nicht zu flüssig, aber auch nicht zu fest. Der Bio Joghurt duftet herrlich frisch, fruchtig und mit einem leichten Hauch nach Zimt. Was mir persönlich sehr gut gefällt ist, dass dieser Joghurt nicht zuviel nach Zimt schmeckt, sondern die Birne und die Pflaume mehr durch kommen. Natürlich mögen wir den Zimt Geschmack, denn es erinnert uns ein wenig an Weihnachten, aber hier ist es wirklich nur ein angenehmer Hauch.

Wir haben uns den Joghurt abends in kleine Schälchen aufgeteilt, was noch übrig davon war, denn Laura machte mittags hier das Glas auf und probierte als erste.

Geschmacklich ein Volltreffer. Die Konstellation zwischen Birne und Pflaume ist wirklich angenehm überraschend gewesen und man kann sagen “ Bitte mehr davon“!

Vielen lieben Dank, liebes „Novum Team“ denn diese Überraschungsboxen hatte es wieder in sich und haben uns wirklich überrascht, aber nicht nur von der Vielfalt, sondern auch von dem was wir noch nicht an Produkten kannten.

Kennt ihr Postelein?

Wir kennen dank Novum nun auch Postelein.

Wie fandet ihr diese Box?

Wir wünschen euch eine angenehme Woche.

Bis demnächst

Bussy

eure Sandra

Bewertung

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.