Tante Fanny Frischer Flammkuchenteig

Hallo Guten Abend Ihr Lieben

Wir durften mit freundlicher Kooperation durch „Ohotd“ und „Tante Fanny“ den neuen frischen Flammkuchenteig  kostenlos und unverbindlich ausprobieren. Vielen Dank dafür!

Da wir mehrere Personen sind, kauften wir anstatt wie vorgegeben einen Flammkuchen, gleich drei davon, um alle in der Familie daran teilhaben zu lassen.

Tante Fanny wurde im Jahr 1999 ins Leben gerufen, denn es begann  mit einer frischen Rolle Blätterteig.  Mittlerweile ist in jedem gut sortiertem Supermarkt verschiedene Frischeteige zu finden. Denn Frischeteige sind eine großartige abwechslungsreiche Zutat und die Basis für viele spannende Gerichte.

Produktbeschreibung laut Hersteller:

Mit Hefe

Knusprig dünn

Für Vegetarier und Veganer geeignet.

Frei von Palmöl, Konservierungsmitteln, Geschmacksverstärker und Farbstoffen.

Anwendung:

Flammkuchen aus der Verpackung nehmen, ausrollen, nach eigenen Kreationen belegen und mit dem Backpapier in den Backofen rund 15 Minuten backen. Bon Appetit.

Da wir Vegetarier in der Familie haben, haben wir gleich drei verschiedene frische Flammkuchenteige ausgerollt und belegt.

Für den ersten Flammkuchen haben wir frische Frühlingszwiebeln gewaschen und klein gehackt, dazu die Zwiebeln.

Auf allen drei Flammkuchen kam nach dem ausrollen Creme Fraiche darauf, so dass dieser nicht zu trocken ist. Man kann aber auch Sauerrahm oder aber auch Frischkäse darauf verteilen.

Nun ging es ans belegen: 

Nach dem Belegen kam der geriebene Käse darüber.

Nun alle drei Backbleche in den vorgeheizten Backofen auf 200 grad Umluft für 15 Minuten backen.

Ich persönlich hatte alle drei Flammkuchen ausprobiert und alle drei waren mit ihren dünnen Boden und durch den Belag sehr lecker. Selbst der mit den Cherrytomaten schmeckte knusprig. Denn wie oft hatte ich schon belegte Pizza mit Tomaten und der Teig war feucht durch die Flüssigkeit der Tomaten. Der Frischeteig mit Speck schmeckte wunderbar wie im Elsass, sehr herzhaft und knusprig. Ich liebe Flammkuchen mit Speck, denn das ist für mich Tradition, wenn wir unterwegs in unserem Lieblingslokal sind und ich Elsässer Flammkuchen esse. Heute kann ich mir den mit dem Frischeteig von Tante Fanny jederzeit selbst backen.

Der Frischeteig mit den Champions schmeckte mir weniger, da er sehr mild vom Belag war, aber Nadine und Laura schmeckte er besonders gut.

Der Frische Teig mit den Cherrytomaten schmeckte sehr saftig und dennoch knusprig lecker in Verbindung mit den Zwiebeln. Selbst Andy und meiner Mutter, die eigentlich keine Tomaten mögen, schmeckte dieser Flammkuchen sehr lecker.

Alle in der Familie schmeckte der ein oder andere Frischeteig sehr gut, auch wenn es bei manchen geschmacklich durch den Belag nicht so gut schmeckte. Die Teige sind schnell ausgerollt und belegt, zudem wird er nur 15 Minuten gebacken und ist somit sehr knusprig. Wir essen gern selbst gemachte Pizza und ab jetzt werden wir auch diesen Frischteig von Tante Fanny weiterhin kaufen und belegen. Selbst Flammkuchen mit Äpfel und Birnen belegt ist eine köstliche Nachspeise. Nadine und Laura werden den nächsten Tante Fanny Frischteig mit Nuss Nougat bestreichen, wie ein Crepe`.

Esst Ihr gerne Flammkuchen?

Wer kennt den Frischeteig von Tante Fanny?

Bis demnächst eure

Sandra

 

 

Ein Gedanke zu „Tante Fanny Frischer Flammkuchenteig

  1. Andrea testet und bloggt Antworten

    Den habe ich auch schon probiert, ist wirklich lecker und man hat nicht die ganze Arbeit mit dem Teig. Einfach nur ausbreiten und die Zutaten darauf verteilen. Man hat ja nicht immer die Zeit den Boden selbst herzustellen.

Schreibe eine Antwort zu Andrea testet und bloggt Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.